Partner

Kontakt aufnehmen

Ein funktionierendes Ökosystem trägt zu unserer Vision ‘Heilung unseres Bodens’ bei.

Ausgangsmaterial

Wir beziehen das wesentliche Ausgangsmaterial – den Grüngutkompost (RAL Gütesiegel) – von der regionalen Kompostanlage ‘Brunnenhof’ aus Biebesheim.

Zusatzmaterial

Als Zusatzmaterial verwenden wir aktuell Kaffee-Trester von Gastronomiebetrieben und Kaffeehäutchen von Röstereien. Beide sind als natürliche Dünger bekannt und landen heute weitestgehend in der Biotonne oder dem Restmüll.

Dies wollen wir ändern und kooperieren deshalb mit regionalen Betrieben.

Kooperation

In Kooperation mit der regionalen Pawpaw Ranch (der Zukunftsfarm) in Darmstadt-Eberstadt wird unser biozyklisches Pflanzsubstrat durch den Anbau von Mischkulturen zu Humuserde veredelt. Wir gehen von einer aussagekräftigen Referenz aus, über die wir regelmäßig im Blog berichten werden.

Erweitertes Netzwerk

Das erweiterte Netzwerk werden wir zum Erfahrungsaustausch nutzen, als auch um neues Marktpotential zu erschließen.

Zudem wird die I.B.H.S. Alliance (International Biocyclic Humus Soil Alliance) innerhalb des ‘terra plena Fonds’ kontrollieren, dass wir die biozyklisch-veganen Richtlinien zur Substrat-Herstellung einhalten. Auch die Alliance wird uns regelmäßig neue Erkenntnisse liefern.

Investoren und Kunden

Für den Aufbau der gesunden ökologischen als auch ökonomischen Kreisläufe werden Investoren benötigt. Sie beschleunigen den Prozess der ‘Heilung unseres Bodens’.

Sie sind jedoch weitaus mehr als nur Investor, wenn sie den Kreislauf durch den Kauf von regionalen biozyklisch-veganen Produkten vervollständigen und zudem kompostierbaren Grünschnitt an regionale Kompostanlagen liefern.

Kunden (Bio-Produktkäufer) sind weitere Partner in unserem Ökosystem. Ihre Aussagen zur Qualität von biozyklisch-veganen Produkten sind entscheidend und damit Impulsgeber für positive Referenzen.